Tim Evers

Fernsehjournalist und Filmemacher

Aktuell

Jagd auf Dagobert: Vom Verbrecher zum Volkshelden
Dokumentation, Buch & Regie, 3 x ca. 30 min in der ARD-Mediathek / 45 min am 13.6.22, 20.15 Uhr in Das Erste
RBB-Fernsehen, 2022

Rosenstolz: Liebe ist alles
Dokumentation, Buch & Regie, 4 x ca. 25 min für ARD-Mediathek / 90 min für MDR-Fernsehen, UFA Documentary GmbH, 2021

"Rosenstolz: Liebe ist alles" nominiert für den Deutschen Dokumentarfilmpreis im Bereich Musik 2022

Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: 2017
Buch & Regie, 90 min, solo:film
RBB-Fernsehen, Herbst 2022

TV-Chronik "Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt" nominiert für den 58. Grimme-Preis 2022

ZULETZT:

Hope On The Road - Daniel Hope auf den Spuren irischer Musik
Dokumentation, Buch & Regie, 52 min, Kobalt Productions GmbH für WDR/ ARTE, 2022

Berlin - Schicksalsjahre einer Stadt: 1953-1956
Dokumentation, Buch & Regie, 90 min, RBB-Fernsehen 2021

Kastanienallee - Von Häusern und Menschen
Dokumentation, Buch & Regie, 90 min, RBB-Fernsehen, 2020

Lugau City Lights
Dokumentation nach dem Roman „Düsterbusch City Lights“ von Alexander Kühne, Regie, 52 min, Wilde.Stein Filmproduktion für MDR/ ARTE, 2017/18
nominiert für den Deutschen Dokumentarfilmpreis in der Sparte Musik, 2020

Wir lebten glücklich während des Krieges - Der ukrainisch-amerikanische Dichter Ilya Kaminsky
"Titel, Thesen, Temperamente", Das Erste, 2022

Wie ist es mit dem Schicksal – Ein Besuch bei Zeruya Shalev
„Titel, Thesen, Temperamente“, Das Erste, 2021

Zwischen Verzweiflung und Wut: Beiruts Kunstszene nach der Explosion
„Titel, Thesen, Temperamente“, Das Erste, 2020

Auswahl bisheriger Arbeiten · Referenzen · Vita